Großes Interesse beim Spatenstich
für Teilumbau im ZIWA Lilienfeld

Beim erfolgreichen Spatenstich waren Gäste aus Politik und Wirtschaft dabei. Sie zeigten sich begeistert vom groß angelegten Teilumbau des ZIWA Park Lilienfeld mit neuer Drogeriekette und E-Ladestation.

Großes Interesse gab es beim Spatenstich am Montag, 21. November 2022, zum Umbau des ZIWA Park Lilienfeld. Neben Bürgermeister Wolfgang Labenbacher, Vizebürgermeister Mag. Manuel Aichberger, Stadtrat Christian Buxhofer und Architekt DI Florian Klinglmüller waren auch die Vertreter der ansässigen Unternehmen dabei.

Eigentümerin Julia Klinglmüller gab den offiziellen Startschuss: „Ich freue mich sehr, dass es nun, nach einem langen und intensiven Entwicklungsprozess, endlich losgeht und damit die Erfolgsgeschichte von ZIWA Park ihre Fortsetzung hier in Lilienfeld findet“, so die Unternehmerin.

Bürgermeister Wolfgang Labenbacher: „Für die Stadtgemeinde ist der Neubau dieses Teils des Einkaufspark ein enormer Gewinn. Aus Leerständen werden wieder Geschäfte mit Produkten, die es bis jetzt in Lilienfeld nicht gab. Das moderne Aussehen mit viel Holz und Glas wird dazu beitragen, dass die Geschäftszeile auch gut angenommen werden wird. Die Photovoltaikanlage auf dem Dach ist ganz in Sinne der Stadtgemeinde.“

Mit dem bekannten Drogeriemarkt Müller und einer Trafik wie auch den langjährigen Shop-Partnern Spar, Cafe Bistro und WAMA Blumen wird der ZIWA Park Lilienfeld zum Fachmarktzentrum für die ganze Familie und Nahversorger für die gesamte Region.

Shoppingerlebnis für die ganze Familie und Nahversorger der Region
Planung, Bauleitung und das Baumanagement des hochmodernen Neubaus liegen in den Händen des renommierten Architekturbüros Klinglmüller. Bis Ende 2023 wird der Standort auf einer Grundfläche von rund 2.850m2 optimal erweitert. Nach Fertigstellung bietet ZIWA Park Lilienfeld das perfekte Shoppingerlebnis für die ganze Familie. „Die teilweise Neuerrichtung des ZIWA Parks wird für die gesamte Region einen unglaublichen Mehrwert in vielerlei Hinsicht schaffen. Wir erhoffen uns natürlich durch die Modernisierung sowie dem gelungenen Branchenmix aus regionalen und internationalen Handelsbetrieben eine deutliche Frequenzsteigerung in Lilienfeld und damit auch eine Stärkung der Wirtschaft“, betont Julia Klinglmüller. Besonderen Wert legte sie darauf, dass während der Umbauarbeiten die bestehenden Geschäfte geöffnet bleiben, damit Kundinnen und Kunden weiterhin ohne Einschränkungen einkaufen können.

Umweltfreundliche Energieversorgung
Als Familienunternehmen ist für das Unternehmen der Blick auf das Wohl der nachfolgenden Generationen gerichtet. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Umwelt steht daher im Zentrum aller Tätigkeiten und hat das Ziel, greifbare Zeichen der Nachhaltigkeit in der Gesellschaft zu setzen. Nachhaltiges Denken und Handeln sind feste Bestandteile der Unternehmenskultur und reichen von der stetigen Entwicklung neuer umweltfreundlicher Maßnahmen, wie die Errichtung von E-Tankstellen und Photovoltaikanlagen an den Standorten, bis hin zum Bezug von österreichischem Ökostrom. Deshalb erhält der Standort Lilienfeld unter anderem eine 80kW E-Ladestation mit zwei Ladepunkten sowie eine moderne Energie- und Wärmeversorgung. Julia Klinglmüller: „Für die Beheizung des Fachmarktzentrums wird auf Bio-Energie gesetzt und für die Stromversorgung eine hochmoderne Photovoltaik-Anlage mit 175kWp errichtet.“

Interview mit Unternehmerin Julia Klinglmüller:

Wie lange haben Sie an den Plänen für den Umbau gearbeitet?

Da wir stets an einer Weiterentwicklung unserer Fachmarktzentren arbeiten, haben wir bereits 2019 mit der Idee begonnen in Lilienfeld etwas Neues zu machen. Es gab intensive Gespräche mit zahlreichen Handelspartnern, allerdings war die wirtschaftliche Situation im Handel die letzten Jahre natürlich eine sehr schwierige. Deswegen freut es mich um so mehr, dass wir nun für Lilienfeld und die gesamte Region langfristig ein so vielfältiges Angebot an Handelseinrichtungen errichten können mit regionalen und internationalen Shop Partnern.

Wie ist die Idee entstanden wieder einen Drogeriemarkt zu holen?

Wir hatten stets einen Drogeriemarkt bei uns im Fachmarktzentrum, dieser ist uns leider 2013 abhandengekommen. Seid dem war es mein Wunsch wieder einen Drogeriemarkt nach Lilienfeld zurückzuholen. Dass dies mit so einer beliebten Drogeriekette gelingt, freut mich natürlich ganz besonders.

Welche Unternehmen sind mit „gelungenen Branchenmix aus regionalen und internationalen Handelsbetrieben“ gemeint?

  • Neben Konzernen wie Spar und Müller, haben wir Wama Blumen (Blumengeschäft), Kaffeehaus mit regionalem Betreiber Herrn Walter Binder (ebenfalls auch Spar Kaufmann vor Ort) sowie zukünftig auch eine Trafik, welche auch von jemanden aus der Region betrieben wird.
  • Geplante Bauzeit: 12 Monate
  • Bauablauf: Abbruch außer Spar und Kaffeehaus. Das Blumengeschäft übersiedelt für 10 Monate in einen modernen Container. Für Oktober 23 ist die Übergabe an Müller, die Trafik und Blumen Wagner geplant.
  • Investitionsvolumen: 3 Mio netto

Kommen beim Umbau regionale Unternehmen zum Zug?

Das Abbruchunternehmen ist direkt aus der Region, auch die anderen Unternehmen kommen großteils aus Nö. Die Bautafel wird nächste Woche montiert mit allen Infos. Gibt es Förderungen vom Land? Nein

Wie kam es zum Müller als neuer Fachmarkt Partner?

Schon lange gibt es Bestrebungen Müller in unseren ZIWA Fachmarktzentren in Niederösterreich zu etablieren. Leider konnte das Flächenangebot bis dato nicht geschaffen werden. Ich denke, dass Müller für die gesamte Region einen unglaublichen Mehrwert darstellt, besonders denke ich auch an die Familien mit Kindern, da Müller natürlich neben Drogerieartikeln, Parfümerie und Schreibwaren auch Spielwaren anbietet. Als Mutter von zwei kleinen Kindern weiß ich, wie wichtig es ist einen Spielwarenhändler in der Umgebung zu haben.

Wie lange wird die Umbauphase dauern?

Der gesamte Umbau wird ungefähr 1 Jahr andauern. Allerdings bleiben der Spar, das Kaffeehaus sowie das Blumengeschäft weiterhin geöffnet.

Was bedeutet die Neugestaltung des Fachmarkts für die Region?

Ich denke, dass die teilweise Neuerrichtung des ZIWA Parks für die gesamte Region einen unglaublichen Mehrwert in vielerlei Hinsicht schaffen wird. Wir erhoffen uns natürlich durch die Modernisierung sowie dem gelungenen Branchenmix aus regionalen und internationalen Handelsbetrieben eine deutliche Frequenzsteigerung in Lilienfeld und damit auch eine Stärkung der Wirtschaft.

Was tun Sie für die Umwelt welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit im Unternehmen?

ZIWA Parks steht für zehn hervorragende Einkaufsstandorte in Niederösterreich.
Als Familienunternehmen ist unser Blick auf das Wohl der nachfolgenden Generationen gerichtet. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit unserer Umwelt steht daher im Zentrum all unserer Tätigkeiten. Nachhaltiges Denken und Handeln sind feste Bestandteile unserer Unternehmenskultur und reichen von der stetigen Entwicklung neuer umweltfreundlicher Maßnahmen, wie die Errichtung von E-Ladestationen und Photovoltaikanlagen an unseren Standorten, bis hin zum Bezug von österreichischem Ökostrom.

Wie wurde das Thema in den Neubau integriert?

In Lilienfeld haben wir, neben einer energieeffizienten Bauweise, eine E-Ladestation sowie eine hochmoderne PV Anlage, welche die Sonnenenergie direkt vom Dach an die Shops darunter weiterleiten kann, geplant.

ZIWA Parks

Ing. Werner Ziegelwagner gründete 1991 die Firma Plan-pro Planungs-und Baumanagement GesmbH, als Vorläufer der heutigen Unternehmensgruppe ZIWA Parks. Durch den Bau von mehreren Spar-Supermärkten entwickelte sich die Idee zur Umsetzung der ersten Fachmarktzentren in Niederösterreich. Die Eröffnung eines innerörtlichen Fachmarktzentrums in Gloggnitz im März 1993 war der Startschuss für weitere neun Fachmarktzentren. Alle Fachmarktzentren befinden sich bis heute im Familienbesitz.

Julia Klinglmüller (geb. Ziegelwagner) übernahm Ende 2015 die Geschäftsführung der Ziegelwagner Firmen. Als Betriebswirtin mit Schwerpunkt Immobilienmanagement arbeitet sie gemeinsam mit den langjährigen Mitarbeitern motiviert an der Weiterentwicklung des Unternehmens. Ein modernes und dynamisches Unternehmensbild liegt dem neuen Unternehmenskonzept zur Entwicklung einer neuen Unternehmensidentität zugrunde.

ZIWA Holding GmbH
Eigentümerin und Geschäftsführerin Julia Klinglmüller, MSc
Florianistraße 2, 2522 Oberwaltersdorf
Tel: +43 2253 61 480
Mail: office@ziwa.at
Website: www.ziwa.at

Bildmaterial zum Download:
Dropbox: https://www.dropbox.com/sh/l1prs41dwztq32w/AAADwL-YNReZ- cbUQY4jJEl2a?dl=0
Wetransfer: https://we.tl/t-ituM56BrPY

Fotocredit
: © Harald Klemm
Bilder dürfen bei Namensnennung honorarfrei verwendet werden.

Rückfragehinweis:
Iris Wallisch
T +43 650 / 818 50 08
M presse@productiveideas.at

Download Pressemitteilung (PDF)